Aktuelles / News

Editorial Februar 2013

Liebes Publikum,

Während seit November des letzten Jahres im Schlachthof-Headquarter nur noch nach vorne geschaut und von einem Konzert zum nächsten gehechelt wurde, hielt mit der Weihnachtszeit kurzfristig etwas Besinnlichkeit ein, um dann doch gleich wieder dem Silvester-Wahnsinn Platz zu machen. Nun hieß es zum ersten Mal: Durchatmen und nicht von Spiel zu Spiel, Entschuldigung, Veranstaltung zu Veranstaltung schauen – der Winterpause sei dank! Doch Weihnachtsspeck ansetzten ist nicht! Weiterhin wird an allen Kanten und Ecken geschraubt, verbessert, gestrichen und gekleistert. Oder auch geknipst – erfreut sich doch der neue Fotoautomat, der in unserer Halle steht, nicht nur bei Konzert- und Partypublikum großer Begeisterung, nein auch unser Team hat sich schon gestriegelt und rausgeputzt, um eine Momentaufnahme für die Ewigkeit zu erzeugen und mit nach Hause zu nehmen.

Eine Momentaufnahme stellt auch das Gebilde dar, das sich hinter dem ominösen Arbeitstitel „History Wall“ versteckt. Geschichtsträchtig ist sie zumindest schon mal und mit fast 24 Quadratmetern auch eine ordentlich ausgewachsene Wand – es geht hierbei um die magentafarbene Wand, rechterhand auf dem Weg vom lauten (der Halle) zum stillen Örtchen (den Toiletten), um eine Auflistung aller Bands, die seit Eröffnung des Schlachthofs in alter und neuer Halle aufgetreten sind. Alle? Ja, alle! Das zog natürlich einen Rattenschwanz an Recherche- (danke, ihr lieben Praktikanten) und Korrektur-Arbeit nach sich, aber natürlich auch eine Reihe toller Fragen: Wer war die erste Band die im Schlachthof gespielt hat, wie oft waren eigentlich Frau Doktor schon auf einer Schlachthof-Bühne, in welchem Jahr waren noch mal Slayer/Queens Of The Stone Age/Fettes Brot da? Oder noch viel emotionaler: Wo war ich eigentlich überall mit dabei? Ein Spaß für die ganze Familie – also lieber etwas früher loslaufen, wenn sich die Blase meldet!

Noch gibt es leider bezüglich der Räucherkammer keine guten Nachrichten, dafür groovt sich das Team gerade noch etwas besser ein, um den Salon der Halle noch etwas feiner raus zu putzen. Dazu gehört auch der Besuch eines Akustikers – wenn ihr das hier lest und euch im Salon bei einem Konzert befindet, erfreut ihr euch bereits über die schon Verbesserungen. Oder dass Februar, März, April noch viel mehr Neues auf uns wartet... und endlich wieder Monate, in denen Veranstaltung auf Veranstaltung folgt, Schlag auf Schlag und wir wieder nur noch nach vorne schauen!

Es heißen euch willkommen in unseren vier sich wandelnden Wänden:

Eure Innengestalter vom Schlachthof

Zurück