Aktuelles / News

Rollis für Afrika Aktion auf Irie Révoltés Konzerten

Dass die Herren von Irie Révoltés ziemlich dufte Tüüpen sind, war uns schon vorher klar, engagiert man sich doch explizit gegen Rassismus und Diskriminierung, zeigt Flagge für Initiativen wie "Viva con Aqua", "Kein Platz für Rassismus" oder aber auch für "Rollis für Afrika"! Auf ihrer aktuellen ALLEZ-Tour 2013, die die Herren nächste Woche auch zu uns in den Schlachthof Wiesbaden führen wird, gibt es bzgl. letzterer Initiative auch für euch mal wieder die Chance sich einzubringen oder kurz: Zu helfen! Denn Irie Révoltés sammeln im Rahmen der Tour wieder funktionsfähige Rollstühle unter dem Motto "ALLEZ - für barrierefreies Leben". In wenigen Worten: wer einen funktionsfähigen Rollstuhl spendet, kommt umsonst auf das Konzert!

Die gesammelten Rollstühle gehen direkt an das Projekt „Rollis für Afrika“ und werden nächstes Jahr von der Band persönlich, zusammen mit den Aktivisten aus Senegal, in Senegal an Menschen mit körperlicher Beeinträchtigung verteilt, um sie somit in ihrem Kampf um Anerkennung und selbstbestimmtes Leben zu unterstützen. Mehr Infos über die Aktivitäten des Vereins findet ihr unter: www.rollis-fuer-afrika.de

Wie läuft es genau ab?
Wer einen funktionsfähigen Rollstuhl auftreibt, schreibt uns eine Mail an rollis@irie-revoltes.com mit seinerm Namen und der Stadt, wo er/sie auf das Konzert kommt. Anmeldefrist ist immer 2 Tage vor der jeweiligen Show!

Vor Ort wird eine Uhrzeit und ein Treffpunkt ausgemacht, an dem die Hilfsmittel an die Band übergeben werden. Es wird gemeinsam ein Foto gemacht und die Menschen, die den Rollstuhl gebracht haben stehen dann auf der Gästeliste.

Falls es manche nicht zum „Übergabetermin“ schaffen, wird es die Möglichkeit geben, den Rollstuhl an der Kasse abzugeben.

Tolle Aktion, tolle Band, wie wir finden…unterstützt doch einfach beides!

Zurück