08 27 Exodus

Zurück

27.08.20 Do / Einlass 19:00 / Beginn 20:00 / AK 15 € / VVK 12 € bis 15 €

EXODUS von DJ Stalingrad

Theaterkonzert in Hardcoremanier vom Walhalla im Exil

Achtung! Diese Veranstaltung findet bestuhlt und im Einklang mit den aktuellen behördlichen Corona Auflagen statt. Letzte Details werden in diesen Tagen erarbeitet und mit den zuständigen Behörden abgestimmt.
 
Veranstalter dieses Abends ist das Walhalla im Exil - der Schlachthof stellt für diese und andere Kulturveranstaltung im August Räume und Know How zur Unterstützung der Wiesbadener Kulturszene zur Verfügung
 
„Das Leben ist eine Pokerrunde und du hast ein totales Scheißblatt"
Piotr Silaev, alias DJ Stalingrad, Angehöriger der roten Skinheadszene, Anarchist und Antifaschist machte sich in seinem Debütroman (erschienen in deutscher Fassung bei Matthes & Seitz Berlin) Seit seiner Jugend war Silaev in antifaschistischen und anarchistischen Gruppen organisiert, sowie in zahlreiche Straßenkämpfe gegen Neonazis und Hooligans involviert. Er wurde wegen „Hooliganismus“ auf die internationale Fahndungsliste gesetzt, ist inzwischen aber wieder von dieser gestrichen und lebte im Exil als Journalist in Spanien und Taxifahrer in Dänemark.
 
TEAM
Der Schauspieler PAUL SIMON, der auch schon die „HAMLETMASCHINE“ in Zusammenarbeit mit SIGRID SKOETZ realisiert hat, schafft eine Romanadaption, die man als „Theaterkonzert in Hardcoremanier“ beschreiben könnte und dem Text von DJ STALINGRAD eine Stimme gibt. 

Mitarbeit SIGRID SKOETZ

Eine intensive, schonungslose PERFORMANCE in eigener Fassung des Buches mit SCHLAGZEUG.
Eine einzigartige ONE-MAN-DRUM-PERFORMANCE!
 
Ermässigtte Tickets für Schüler, Studenten, Kollegenpreis 10 € inkl. (nur an der Abenkasse)
 
Bestuhlt. Platzeinweisung.
 
Ticketshop