Kultur im Park

Beauftragt und finanziert durch das Amt für soziale Arbeit führt der Schlachthof im Rahmen des Projektes Kultur im Park (KiP) jährlich etwa 80 Veranstaltungen im Kulturpark durch. Das Projekt wurde im April 2012 in enger Absprache mit der kulturtreibenden Nachbarschaft ins Leben gerufen. Ein Team von 2-4 Mitarbeiter*innen ist fast täglich vor Ort und hat ein Ziel: die vielfältige, friedliche Nutzung und Belebung des Kulturparks. KULTUR im PARK initiiert unterschiedliche Aktionen, Feste, Konzerte oder Workshops, kooperiert dabei mit zahlreichen Akteuren am Platz und regt zur Selbstorganisation der Nutzer*innen an. Begleitet von zahlreichen Verbesserungen der Infrastruktur (Calisthenics, Basketball, Pumptrack, Toiletten, Kultur-Container) wird das Gelände aufgewertet und beaufsichtigt. Soviel Kultur im Park wie möglich, soviel Sicherheit wie nötig.

Mit über 500 Veranstaltungen im Kulturzentrum Schlachthof und Open Air wird der Kulturpark sehr stark von jungen Menschen frequentiert und wächst mit dem aktuellen Ausbau zu einer der interessantesten Freiflächen in ganz Deutschland.

Keine Liegestuhlreservierungen!
Willkommen in der längsten Abendsonne Wiesbadens.