Aktuelles / News

Editorial März 2015 - …hello Kesselhaus!

…hello Kesselhaus!

Jetzt aber! Nach langer Vorankündigung heißt es jetzt wirklich: Der Wasserturm ist fertig. Und gemeinsam mit ihm (weil in ihm beheimatet, logisch) wird das neue 60/40 und die neue Räucherkammer eröffnet. Letzte wird auf den Namen Kesselhaus hören. Warum Kesselhaus? Genau. Weil es mal ein Kesselhaus war. Geniale Idee unsererseits. Das Kesselhaus zu eröffnen ist wie ein Weihnachtsgeschenk zeitlupenartig über zig Monate auspacken zu müssen. Hell on earth. Wir haben alles en Detail geplant, minutiös und ellenlang diskutiert – jetzt kann es bitteschön endlich losgehen. Wir sind überzeugt, dass das Kesselhaus ein würdiger Nachfolger und Fackelträger für den Geist der good ole Räucherkammer sein wird. Das Gebäude selbst ist noch älter als die Räucherkammer, die Wände aus Backstein. Aber die Bühne ist ein bisschen höher und in der Mitte des Raumes. Was definitiv eine Verbesserung ist. Von der kleinen Lounge ganz zu schweigen. In Sachen Vielfalt und Experimente bietet das Kesselhaus mehr Möglichkeiten als die dann doch limitierte und gerne mal zugige Räucherkammer. Wir werden also nicht nur so weitermachen wie in der Räucherkammer. Sondern im Kesselhaus quasi mehr Räucherkammer machen als in der Räucherkammer selbst. All die neuen Erfahrungen müsst ihr natürlich selber machen.

Le roi est mort, vive le roi!

Ganz anders das 60/40: Hier ist definitiv neues Wasser unterm Bug. Es gibt mehr Sitzplätze, eine Empore (!), einen Holzofen (!!) und eine größere Küche mit mehr kulinarischen Möglichkeiten. Vom Biergarten mit neuem Ausblick ganz zu schweigen.

Aber hey, kommt vorbei und urteilt selber - ab dem 13. März geht es los!

Gespannt wie die Flitzebogen und freudig erregt:
Das Schlachthof Team

p.s.:

Noch ein Nachtrag zum letzten Editorial, das unter dem Namen „28 blöde Witze für den Februar“ 31 beziehungsweise 32 blöde Witze versammelte. Obzwar wir denken, dass ein Witz in aufklärerischer Absicht prinzipiell alles darf, nicht zuletzt weil er es vermag, für einen Moment die Angst zu bannen, den Schmerz und auch die Wut über all den Scheiß in der Welt, ist uns doch aus einer Schnapslaune heraus ein extra dämlicher in die Sammlung geraten. Dafür möchten wir uns bei allen, die daran Anstoß genommen haben, entschuldigen.

 

Zurück