Sonneborn

Zurück

28.11.20 Sa / Einlass 19:00 / Beginn 20:00 / AK 22,00 (ERM 18,00) € / VVK 18,00 (ERM 14,00) € (zzgl. Gebühren / inkl. Bus & Bahn)

IN VERSCHIEBUNG: BIENVENUE TROTZ PANDEMIE: MARTIN SONNEBORN - „KRAWALL UND SATIRE“

Corona-konformes Satirisches Multimediaspektakel in der HALLE

Der Abend muss leider aufgrund der durch den Corona Virus bedingten Veranstaltungseinschränkungen verschoben werden!
An einem Nachholtermin wird gearbeitet. Gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit.

Die aktuellen Corona-Auflagen in Hessen geben uns die Chance, unter spezifischen Auflagen bestimmte Veranstaltungen durchzuführen - wir sind gründlich vorbereitet und haben für unser Konzept die Genehmigung der Behörden erhalten. Aufgrund dieses Konzeptes haben wir eine Ausnahmegenehmigung zugesprochen bekommen und können auch während der aktuell verschärften Verfügung weiterhin mit 250 Gästen gemäß den Corona Standards veranstalten. Auch ihr müsst dabei einiges beachten: 

Vorverkauf:
Ihr könnt mit bis zu zehn Personen zusammensitzen, insofern ihr die Karten zusammen erwerbt, müsst aber beim Kauf alle Personendaten angeben. Achtung: Es müssen mindestens zwei Karten gekauft werden! Euch werden feste Sitzplätze zugeordnet. Eine Abendkasse wird es nur in Ausnahmenfällen geben!

Identifikation: 
Bringt bitte euren Personalausweis mit, um ihn bei Bedarf vorzeigen zu können. Danke!


Unsere aktuellen Hygieneregeln findet ihr hier:

Bestuhlt mit Sitzplatzreservierung

-------------------------------------------------------------------

Für seine TITANIC-Aktionen bejubelte ihn der Stern als „Krawallsatiriker mit Profilneurose“, für „Heimatkunde“ lobte ihn der Berliner Kurier: „Üble Ossi-Hetze! Wie kann ein Mensch die Ossis nur so hassen?!“ Nach seinen Kurzreportagen für die ZDF-„Heute Show“ trat der Geschäftsführer des größten deutschen Pharma-Verbandes zurück und das chinesische Außenministerium verlangte seine Hinrichtung: Ein Abend mit Martin Sonneborn ist ein ganz unaufgeregtes Multimediaspektakel mit lustigen Filmen und brutaler politischer Agitation zugunsten der PARTEI, die in Deutschland immer noch unbemerkt nach der Macht greift.

Martin Sonneborn war bis 2005 Chefredakteur bei TITANIC. Im August 2004 gründete er die PARTEI, um die Mauer wieder aufzubauen. Heute hat sie schon weit über 8000 Mitglieder in Ost und West. Seit 2006 ist er Leiter des Satireressorts SPAM bei Spiegel Online, seit 2009 Außenreporter der „Heute Show“ (ZDF). Für „Sonneborn rettet die Welt" (ZDFneo) ist er 2014 mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet worden.

Bestuhlt bei freier Platzwahl. Der ermäßigte Ticketpreis gilt für Schüler, Studenten, Sozialhilfeempfänger, Arbeitslose und Schwerbehinderte - & beschädigte

Ticketshop