EliotQuartett2019 cms

Zurück

24.10.19 Do / Einlass 19:30 / Beginn 20:00 / AK 17,00 € / Schüler- und Student*innen 10,00 € / VVK 13,00 € (zzgl. Gebühren / inkl. Bus & Bahn)

KLASSIK IM KLUB MIT DEM ELIOT QUARTETT UND DEM HESSISCHEN STAATSBALLETT

Klassik Konzert und Ballet in der HALLE

Das Klassik im Klub-Jahr 2019 ist dem Thema Tanz gewidmet. Zusammen mit dem Eliot Quartett, einem der interessantesten zeitgenössischen Streichquartette, treten erstmalig Tänzer des Hessischen Staatsballetts im Schlachthof auf. Das 2014 gegründete Eliot Quartett hat besonders 2018 durch den Gewinn von 1. und 2. Preisen bei renommierten Wettbewerben internationale Aufmerksamkeit erlangt. Die aus Russland, Deutschland und Kanada stammenden Musiker*innen spielen Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, dessen schnelle Menuette schon damals zum Tanzen animierten, Sergej Prokofjews Karbadinisches Streichquartett und Béla Bartoks Rumänische Tänze und Béla Bartoks Rumänische Tänze. Zu einzelnen Stücken werden Mitglieder des ebenfalls 2014 gegründeten Hessischen Staatsballetts exklusiv für den Abend entwickelte Choreografien präsentieren und dabei ihr improvisatorisches Können entfalten. Mit dem Mut und der Neugier, neue Wege zu beschreiten, bietet das Ensemble sein weiträumiges tänzerisches Spektrum bei seinem ersten Auftritt im Schlachthof. 

Neue Wege geht auch die 2010 geborene Reihe „Klassik im Klub“. Ihr Ziel ist es, vorallem ein junges, musikalisch interessiertes Publikum an klassische Musik heranzuführen und gleichzeitig junge Interpret*innen en zu fördern.

Ausgerichtet wird das Konzert vom Verein „Freunde junger Musiker e.V. - Musikkreis Mainz-Wiesbaden“ in Kooperation mit dem Schlachthof Wiesbaden.

Bestuhlt bei freier Platzwahl

Ticketshop