05 01 Liebe frisst das Leben

Zurück

01.05.20 Fr / Einlass 19:45 / Beginn 20:15 / AK 7,00 (ermäßigt 6,00) €

FÄLLT AUS! - SCHLACHTHOF-FILM DES MONATS: DIE LIEBE FRISST DAS LEBEN – TOBIAS GRUBEN, SEINE LIEDER UND DIE ERDE

(BRD 2020, 92 min, OV, R: Oliver Schwabe) - 123. Teil der Filmreihe im MURNAU FILMTHEATER.

"Die Liebe frisst das Leben" spürt dem Werk von Tobias Gruben nach, der auch zwanzig Jahre nach seinem Tod nahezu unentdeckt bleibt. Bis heute inspiriert der der Sänger von Cyan Revue und Die Erde junge Bands wie Messer oder Isolation Berlin zu Coverversionen. Der Film erzählt aber nicht nur von einer unvollendeten Musikerkarriere, sondern er beschreibt auch den anhaltenden Kampf eines Sohnes um die Anerkennung seines Vaters.
In Interviews, teils unveröffentlichter Musik und Briefen führt "Die Liebe frisst das Leben" direkt in das Herz und den Kopf eines fast vergessenen Musikers, der kurz vor dem kommerziellen Durchbruch an einer Überdosis stirbt - sein Vermächtnis ist sein Werk.

Kartenreservierung:
Telefonisch unter 0611-97708-41 (Mo – Fr, 10 – 12 Uhr)
Per Mail: filmtheater@murnau-stiftung.de
Im Netz: http://www.murnau-stiftung.de/kino/preise-reservierungen

Ob sich die Veranstaltungseinschränkungen auch in den Mai ziehen werden, weiß noch niemand. Aber da Kultur wesentlicher Teil des Lebens und des Charakters einer Gesellschaft ist, planen wir, im  Mai zu veranstalten - damit wir loslegen können sobald es die Krise zulässt. Sollte es (auch in Einzelfällen) anders kommen, werden wir euch natürlich über Absagen und Verschiebungen informieren.